Landtag Brandenburg

ISOLAR SOLARLUX®

  • Regierungsbau vereint Geschichte mit Moderne

    Mit dem Neubau des Landtags Brandenburg schließt sich eine jahrezehntelange städtebauliche Lücke in Potsdams Mitte. Rund 120 Millionen Euro hat der moderne Regierungssitz am Alten Markt  gekostet. Dieser wurde auf den Grundrissen des ehemaligen Stadtschlosses errichtet und erinnert auch mit seiner barocken Fassade an den einstigen Vorgängerbau. Für noch mehr Sicherheit, Energieeffizienz und lichtdurchflutete Räume sorgen Sonnenschutzgläser mit integrierter Alarmgebung von Glasveredler arcon.

    Der neue Landtag Brandenburg verbindet das äußere Bild eines  historischen Schlosses mit dem Inneren eines modernen Parlamentsgebäudes. Der fünfgeschossige Bau berherbergt auf einer Nutzfläche von 15.000 Quadratmetern unter anderem den Plenarsaal wie auch verschiedene Sitzungs- und Besprechungsräume.

  • Hohe Sicherheisanforderungen

    Als Regierungsgebäude muss der Neubau besondere Sicherheits-anforderungen erfüllen. Um diese zu gewährleisten, fiel die Wahl unter anderem auf 1.600 Quadratmeter durchbruchhemmendes Sonnenschutzglas sunbelt platin des Glasveredlers arcon. Auf das Funktionsglas wurden per Siebdruckverfahren metallische Leiterbahnen aufgebracht. Sie sind mit der Alarmanlage des Gebäudes verbunden und registrieren, wenn sich beispielsweise Einbrecher unbefugt Zutritt durch die Fenster verschaffen wollen.

    Energieeffiziente Glasfassade spart Heizkosten

    Mit einem Energiedurchlassgrad von 40 Prozent tragen die  Sonnenschutzgläser gleichzeitig zur Energieeffizienz des Gebäudes bei. Auch an Sonnentagen bleibt es im Inneren angenehm kühl. Auf zusätzliche Klimageräte oder Beschattungsvorrichtungen an der Fassade kann verzichtet werden. Der Energieaufwand zur Beheizung der Innenräume an kühlen Tagen wird durch das Spezialglas erheblich reduziert. Da kaum  Wärme entweicht, lassen sich so auch gleich noch Energiekosten sparen. Die hohe Lichtdurchlässigkeit von 70 Prozent sorgt für lichtdurchflutete Räume – ein zentrales Element der Innenarchitektur.

    Verbaut ist das Sonnenschutzglas sunbelt platin unter anderem in den  zahlreichen Kastenfenstern. Diese sind im Aussehen den einstigen Stadtschloss-Fenstern nachempfunden. Daher besteht die äußere Schale der Fenster aus Holz. Das Sonnenschutzglas fügt sich optisch harmonisch in die Holzschalen ein. Dazu trägt auch die geringe äußere Lichtreflexion von lediglich elf Prozent bei.

    „Ob aus Band- oder Festmaßen gefertigt: Die verschiedenen Glaselemente des Gebäudes zeigen, wie durch innovative Spezialgläser der Spagat zwischen barocker Fassadengestaltung und höchster Funktionalität gelingen kann”, sagt Albert Schweitzer, Werkleiter bei arcon.

  • Broschüre ISOLAR Solarlux

Termin-
verein-
barung